Dieser Blog ist archiviert...

Im Mai 2011 bin ich nach 6 Jahren in Irland zurück nach Deutschland gezogen und habe diesen Blog eingestellt. Mein neuer Blog heißt Geist und Gegenwart und ist unter www.geistundgegenwart.de zu erreichen.

Dienstag, 11. August 2009

Der Alkohol und das irische Gesetz

Alkoholische Getränke darf in Irland nur der konsumieren, der 18 Jahre oder älter ist. Kinder unter 18 Jahre dürfen sich in Begleitung eines Erziehungsberechtigten in einer Bar aufhalten. Wer Alkohol an jüngere verkauft macht sich strafbar und muss mit Geldbußen bis zu 5000 Euro rechnen. Dieselben Strafen gelten für Barbetreiber, die Alkohol an Betrunkene ausschenken.

Sogenannte Off-License (license to sell off premises) Geschäfte dürfen Alkohol zwischen 10:30 Uhr und 22:00 Uhr in der Woche und zwischen 12.30 Uhr und 22:00 Uhr am Sonntag verkaufen.

Happy Hour - also das Verkaufen von Alkohol zu reduzierten Preisen zu bestimmten Tageszeiten - ist seit 2003 verboten.



Es ist verboten, sich betrunken in der Öffentlichkeit aufzuhalten, wenn man dadurch andere oder sich selbst in Gefahr bringen kann. Es gibt kein nationales Gesetz in Irland, das das Trinken in der Öffentlichkeit, also etwa in Parks, untersagen würde. Jede Kommune hat jedoch das Recht, sogenannte Bye Laws einzuführen, die das öffentliche Trinken verbieten. Dublin und Dun Laoghaire haben z.B. solch ein Gesetz und setzten Strafzahlungen von bis zu 1900 Euro durch.

Und natürlich ist es verboten unter Alkoholeinfluss ein Fahrzeug zu führen. Das Limit ist 0.80 mg Alkohol in 100 mg Urine. Geldbuße, Gefängnis und Führerscheinentzug drohen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen